SheepShaver als virtueller Druckserver für nicht-IP-fähige nur-AppleTalk-Drucker

(wie z. B. Apple LaserWriter 4/600 PS oder Apple Personal LaserWriter 320)

Das englischsprachige Original dieser Anleitung findet sich hier. Dieses wurde von Ronald P. Regensburg von emaculation.com basierend auf meinen ursprünglichen Notizen erstellt.

Drucker, die ausschließlich an ein LocalTalk-Netzwerk angeschlossen werden können, benötigen einen LocalTalk-auf-Ethernet-Adapter wie z. B. AsantéTalk, um den Drucker im Ethernet-Netzwerk verfügbar zu machen. Auf der Asante-Website wird dieser noch immer angeboten. Eine günstigere Möglichkeit wäre, diesen gebraucht über z. B. eBay zu erwerben. (Einige andere solcher Adapter – eigentlich ‚Bridges‘ – sind auf knubbelmac.de gelistet.)

Seit OS X 10.6 ist es aber mit AsantéTalk alleine nicht mehr möglich, direkt auf derartigen Druckern zu drucken. Über den kostenlosen Emulator SheepShaver (der MacOS 7.5.3 bis 9.0.4 als Gast-System ermöglicht) kann man sich jedoch einen komplett automatisierten Druckserver einrichten. Beim Hochfahren ist dann nur die Eingabe des Passworts vonnöten.

Für OS X 10.6 & 10.7 wird zum Einrichten von AppleTalk die kostenpflichtige Software IPNetRouterX benötigt. Ab OS X 10.8 ist die dieser Software entsprechende Funktionalität bereits integriert, wodurch keinerlei Kosten anfallen.

Vorbereitung

Einrichtung in MacOS unter SheepShaver

  1. Die ‚Auswahl‘ im Apple-Menü öffnen, auf ‚LaserWriter 8‘ klicken und den exakten Namen des in der Liste erscheinenden Druckers aufschreiben.
  2. Den Ordner ‚Spool Folder‘ aus dem entpackten Print66-Download in den Systemordner kopieren. Dann die sich darin befindliche Datei ‚LPD.config‘ mittels SimpleText öffnen.
  3. Allen Text in der Datei löschen und stattdessen die folgenden Zeilen einfügen:

    LASERWRITER "LaserWriter 8"
    NOMAIL
    PRINTER pslaser PAP "LaserWriter 4/600 PS" POSTSCRIPT
    HOST 192.168.1.56

    ‚LaserWriter 4/600 PS‘ mit dem von der Auswahl notierten Druckernamen ersetzen (dabei nicht die doppelten Anführungszeichen löschen).

    Die IP-Adresse hinter ‚HOST‘ durch diejenige ersetzen, die OS X während dem Einrichten von AppleTalk als statische Adresse erhalten hat.

    Die Datei sichern und SimpleText beenden.

    Nach dem Starten von ‚Print66.PPC‘ sollte der Druckserver nun bereit sein.

Einrichtung in MacOS X

  • Den Drucker wie unter https://support.apple.com/kb/PH9543?viewlocale=de_DE (Link inzwischen tot) beschrieben installieren. (Dies ist die Anleitung für OS X 10.6. Für 10.7 und höher sollte es ähnlich funktionieren.

    Adresse: Diejenige, die während dem Einrichten von AppleTalk als statische IP-Adresse für MacOS in SheepShaver verwendet wurde.
    Warteliste: pslaser

Es sollte nun möglich sein, den AppleTalk-Drucker unter OS X 10.6 und höher zu verwenden.

Tipp:
Das Hochfahren des Druckserver-Programmes kann automatisiert werden, indem ein Alias von Print66 in ‚Systemordner:Startobjekte‘ in MacOS unter SheepShaver gelegt wird. Auch ein automatisiertes Starten von SheepShaver mit aktiviertem AppleTalk ist möglich, indem man den Script aus der Anleitung für AppleTalk in SheepShaver als Startobjekt in OS X einstellt (siehe https://support.apple.com/kb/PH6392). Nach dem Hochfahren des Rechners bzw. Einloggen in OS X muss dann nur auf die Nachfrage von Terminal hin das Passwort eingegeben werden und nach ein paar Sekunden ist das System druckbereit.

Zuletzt geändert am 11. April 2022 (Links korrigiert)

Ein Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.